Service durch Profis

Neben qualitativ hochwertigen Produkten stehen für uns Servicequalität und Kundenzufriedenheit im Mittelpunkt. Unser Service-Team widmet sich jeder Serviceanfrage mit dem Ziel, einen auf Ihre Bedürfnisse ausgerichteten Lösungsvorschlag zu erarbeiten, der keine Fragen offen lässt und Sie vollständig zufrieden stellt. Ob Ersatzteilelieferung, Rückholung und Ersatzlieferung oder Vor-Ort-Service, wir finden die passende Lösung für Sie!

Zündapp Service - schnell & einfach

Für eine möglichst schnelle Bearbeitung Ihrer Anfrage nutzen Sie bitte unser Serviceformular. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Serviceanfragen nur auf diesem Weg akzeptieren können, um einen effizienten Service für alle Kunden gleichermaßen gewährleisten zu können.

Der Link unten führt Sie direkt zum Serviceformular. Bitte füllen Sie alle Felder komplett aus und fügen Sie ggf. auch Fotos oder Videos bei, damit wir Ihnen schnellstmöglich die beste Lösung anbieten können.

Zum Serviceformular

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen nützliche Hinweise zur Montage und Wartung Ihres Fahrrades zur Verfügung.

Jeder Artikel wird zusammen mit einer ausführlich beschriebenen und bebilderten Bedienungsanleitung ausgeliefert. Diese können Sie hier im PDF-Format abrufen und herunterladen.

Unsere Fahrräder und Sportgeräte sind in der Regel bereits zu 85% vormontiert. Die restliche Endmontage ist sehr einfach und auch ohne technische Vorkenntnisse umsetzbar.

Die Vorgehensweise entnehmen sie bitte den nachfolgenden Montageanleitungen.

Einstellen V-Bremsen am Vorderrad und Hinterrad

Einstellen einer Fahrradschaltung

Einstellen mechanische Scheibenbremse

Bei den meisten Fahrrädern ist die Rahmennummer auf der Unterseite des Tretlagers eingestanzt. Da die Rahmennummer aus logistischen Gründen nicht gespeichert werden kann bitten wir Sie diese in Ihrem Fahrradpass zu notieren.

Jedes unserer Fahrräder wird mit einer ausführlichen Bedienungs- und Wartungsanleitung ausgeliefert. Der Fahrradpass ist in diese Anleitung integriert. Sie finden ihn auf den letzten Seiten Ihrer Anleitung.

Jeder unserer Bedienungsanleitungen ist online. Sie können sich diese im Bereich Anleitungen ganz bequem herunterladen.

Verschleißteile unterliegen einem funktionsbedingten Verschleiß. Aus diesem Grund sollten diese regelmäßig überprüft, gewartet und ersetzt werden. Hierzu zählen sich bewegende Teile, wie bspw. Kette, Ritzel und Umwerfer, sowie fest montierte Bauteile, wie bspw. Bremsbeläge, Griffe und Sättel. Die Lebensdauer dieser Teile hängt neben diversen Faktoren sehr stark von der persönlichen Fahrweise ab. Typische Verschleißteile sind beispielsweise
  • Schaltungs- und Bremszüge
  • Ketten
  • Kurbel und Ritzel
  • Tretlager/ Steuerkopflager
  • Bremsbeläge, -Scheiben und -Züge
  • Dichtungen sowie das Schmieröl von Federelementen
  • Griffe, Lenkerbänder und Hörnchen
  • Felgen und Speichen
  • Reifen und Schläuche
  • Schutzbleche
  • Akkus
Verschleißteile sind nicht in den Garantiebestimmungen enthalten.

Ersatz- und Verschleißteile haben wir in der Regel immer auf Lager. Diese können Sie bequem auf unserer Partnerseite www.pentagonsports.de oder über unsere Service-Rufnummer bestellen. Sofern es sich nicht um eine Garantieleistung handelt werden Ersatzteile zu unseren üblichen Konditionen ausgeliefert.

Das hier angegeben maximal zulässige Gesamtgewicht darf nicht überschritten werden. City-/Trekking-/Nostalgiebike 120 kg All-Terrain-/Mountain-Bike (<26") 120 kg Cross-/Dirtbike 120 kg Fahrrad allgemein (24") 80 kg Fahrrad allgemein (20") 60 kg Faltrad (20") 120 kg Achtung: Das Gesamtgewicht beinhaltet neben dem Fahrrad, den bzw. die Fahrer, sämtliche Zuladungen (Korb, Anhänger, Seitentaschen) samt Inhalt sowie Kindersitze (inkl. Kind) und Anhänger. Eine Überschreitung des Gesamtgewichts kann zu Schäden und somit zu Unfällen mit Verletzungsgefahr führen.

Die Fahrräder unserer Vertriebspartner werden in der Regel zu 95% vormontiert ausgeliefert. Aus diesem Grund sind nach Auslieferung noch ein paar kleinere Handgriffe notwendig um das Fahrrad fahrbereit zu machen. In der Regel ist hierbei der Lenker geradezustellen und festzuziehen, die Pedale anzuschrauben sowie das Zubehör zu montieren. (Dies kann je nach Modell und Montagegrad variieren) Zur Montage des Fahrrades wird ausdrücklich auf die mitgelieferte Anleitung verwiesen. Fehler die auf eine Missachtung der Montagehinweise zurückzuführen sind, sind von jeglicher Gewährleistung ausgeschlossen.

Gemäß der STZVO (Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung) darf ein Fahrrad nur auf öffentlichen Straßen bewegt werden wenn es mit
  • zwei voneinander unabhängig wirkende Bremsen
  • einer helltönenden Klingel,
  • einem funktionsfähigen Frontscheinwerfer,
  • Frontstrahler (weiß), sofern nicht in Scheinwerfer integriert
  • einem funktionsfähigem Rücklicht (rot),
  • zwei Rückstrahler (rot), davon ein Großflächenrückstrahler (Z-Reflektor),
  • je zwei Speichenrückstrahler (gelb) bzw. reflektierende Seitenstreifen (weiß),
  • Pedalreflektoren (gelb)
ausgestattet ist. Achtung: Auf die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften gemäß der StVZO ist strengstens zu achten. Sofern Ihr Fahrrad nicht den oben erwähnten Merkmalen ausgestattet ist, dürfen Sie dieses NICHT im öffentlichen Straßenverkehr verwenden. Gemäß der StVZO hat sich jeder Verkehrsteilnehmer so zu verhalten, dass kein anderer gefährdet, geschädigt, belästigt oder behindert wird.

Zunächst empfehlen wir Ihnen sich intensiv mit der mitgelieferten Bedienungsanleitung auseinanderzusetzen. Sofern Sie die verloren bzw. nicht zur Hand haben können Sie diese auf unserer Seite im Bereich „Anleitungen“ erneut herunterladen. Wenn Ihr Problem hiermit nicht behoben werden kann, so nehmen Sie Kontakt mit Ihrem Händler bzw. mit unserem Servicepersonal auf. Bitte halten Sie hierzu Ihren Kaufbeleg und Ihren Fahrradpass zusammen mit der Rahmen- oder Seriennummer bereit. Gemeinsam werden wir versuchen Ihre Serviceanfrage in angemessener Zeit zu Ihrer Zufriedenheit umzusetzen.

Die Vertriebspartner von Zündapp gewähren die gesetzliche Garantie von derzeit 2 Jahren ab Kaufdatum auf Stahlrahmen und Starrgabeln bezüglich jeglicher Probleme in der Herstellung oder durch Materialdefekte, einschließlich Brüchen oder Rissen, die durch das normale Fahren entstanden sind (außer im Falle von unsachgemäßer Nutzung). Hiervon ausgeschlossen sind sämtliche Verschleißteile, wie bspw. Ketten, Pedale, Zahnriemen, Bereifung, Felgen, Schläuche, Schaltaugen, Bremsbeläge, Kettenräder, Ritzel, Innenlager, Schalt- und Bremszüge, Schalt- und Bremsleitungen sowie Lackierungen und Aufkleber. Von der Gewährleistung sind sämtliche Schäden ausgeschlossen, die durch nicht Beachtung der Montageanleitung oder durch unsachgemäße Nutzung (Sprünge, Stunts, Tricks, Wheelies, Downhill) entstanden sind. Das Fahrrad ist ausschließlich für den privaten Gebrauch zu verwenden. Schäden die durch Vermietung, Leasing oder Teilnahme an Wettbewerben entstehen sind vollumfänglich von der Gewährleistung ausgeschlossen. Die Gewährleistung verfällt, wenn Sie selbständig Reparaturen, Umbauten oder andere Modifikationen an diesem Fahrrad vornehmen ohne dass hierbei Rücksprache mit dem Hersteller gehalten wurde. Die Gewährleistung verfällt ebenfalls, wenn die in dieser Bedienungsanleitung vorgeschriebenen Wartungsintervalle nicht eingehalten werden.

Das Zündapp Service Team hilft Ihnen gerne weiter. Bitte verweden Sie dafür das Service-Formular. Wir sind stets bemüht ihre Serviceanfrage innerhalb kürzester Zeit zu bearbeiten. Sollte es dennoch einmal zu einer kurzen Verzögerung kommen so bitten wir um Ihr Verständnis. Bitte leiten Sie keine weiteren Schritte ein (z.B. Beauftragung einer Fahrradwerkstatt) ohne hierüber Absprache mit uns zu halten. Rechnungen von Fremdwerkstätten können ohne Absprache nicht durch uns erstattet werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Nein. Die Reifen und Schläuche müssen zu den Spezifikationen der Felge passen. Bitte beachten Sie hierzu die Angaben in der Bedienungsanleitung bzw. die Herstellerangaben.

Nein. Die Geometrie der meisten Fahrräder ist nicht auf das Ziehen eines Anhängers ausgelegt. Das Mitführen eines Anhängers kann somit zu Beschädigungen am Fahrrad selbst (z.B. Rahmenbruch) und somit zu einem Unfall führen. Aus diesen Gründen raten wir Ihnen von der Montage bzw. von dem Ziehen eines Anhängers grundsätzlich ab. Schäden die auf die Verwendung eines Anhängers oder sonstigem ungenehmigten Zubehörs zurückzuführen sind von Garantie und Haftung ausgeschlossen.

Nein. Hierbei ist vor Allem das maximal zulässige Gesamtgewicht zu beachten. Das Gesamtgewicht beinhaltet das Fahrrad, den Fahrer, sämtliches Gepäck und sonstige Zuladungen. Bei Überschreitung des Gesamtgewichts können Schäden entstehen welche zu Unfällen und Verletzungen führen können.

Sofern an Ihrem Fahrrad Befestigungsschrauben für einen Flaschenhalter vorhanden sind können Sie in der Regel jeden beliebigen Flaschenhalter montieren. Einige wenige Fahrradmodelle, wie bspw. BMX oder Beachcruiser, verfügen über keine Befestigungsschrauben. In diesem Fall kann kein Flaschenhalter montiert werden.

Das richtige Drehmoment der Schrauben ist für die Sicherheit sehr wichtig. Ziehen Sie die Befestigungsmittel immer mit dem richtigen Anzugmoment fest. Sollten die Anweisungen in diesem Handbuch nicht mit denen des Komponentenherstellers übereinstimmen, fragen Sie einen qualifizierten Fahrradmechaniker oder den Kundendienst des Herstellers zur Klärung. Schrauben, die zu fest sind, können sich dehnen und verformen. Schrauben, die zu locker sind, können sich bewegen und verschleißen. Beide Fehler können zu einem plötzlichen Ausfall der Schraube führen. Verwenden Sie stets einen richtig geeichten Drehmomentschlüssel, um wichtige Befestigungsmittel an Ihrem Fahrrad festzuziehen. Folgen Sie genau den Herstelleranweisungen bezüglich der richtigen Verwendung des Drehmomentschlüssels, um präzise Ergebnisse zu erhalten.

Beschreibung Drehmoment

Gewinde-Headset Kontermutter

Vorbau-Expander Bolzen (Feder-Typ)

Lenker Klemmschraube (Feder-Typ)

Vorbau Klemmschraube (gewindelos)

Kompressionskappe

Vorbau Frontplattenschrauben

Pedal

Kurbelarm

Achsenmutter

Sattelstützen-Schraube

Sitzschienen-Schraube

Schalthebel

Hintere Umwerfer Verschlussschraube

Hintere Umwerfer Kabelsicherungsschraube

Hintere Umwerfer Riemenscheibenschraube

Scheibenbremsen-Rotor an Nabe

Scheibenbremsensattel-Halterung

Bremssattel-Halterung an Rahmen (seitlich/dual)

Bremssattel-Halterung an angelötetem linearem Zug/Cantilever

Bremsbelag (Gewindebolzen, Dual Pivot/Seitenzug)

Bremsbelag (glatte Bolzen)

Bremskabel Sicherungsschraube (Linearer Zug)

Bremskabel Sicherungsschraube (Seitenzug / Dual Pivot)

Bremssattel Arm (Doppelzapfen)

Seitenzug/Dual Pivot Bremsbelag Schraube

Freitragende Straddle Draht-Schraube 5 x 0.8 Gewinde

Bremssatteldrähte Linearbremse

Bremshebel (MTB-Typ)

Bremshebel (Drop Bar Type)

Schutzblechschrauben 6-9 Nm (53-78 In-lb)

Schutzblechhalterung-Schrauben 2,5-4 Nm (25-35 In-lb)

Basis-Clip-Schrauben

Halterungsschrauben

Stabschrauben

16-24 Nm (142-212in-lb)

17-22 Nm (150-195in-lb)

17-22 Nm (150-195in-lb)

13.5-16 Nm (120-144in-lb)

2-3 Nm (20-26in-lb)

13.5-19 Nm (120-168in-lb)

34.5-40 Nm (307-354in-lb)

45-50Nm (398-442in-lb)

30-42 Nm (260-372in-lb)

4-6.5 Nm (36-60in-lb)

18-34 Nm (160-300in-lb)

6-8 Nm (53-70in-lb)

8-10 Nm (70-86in-lb)

4-5 Nm (35-45in-lb)

3-4 Nm (27-36in-lb)

4-7 Nm (36-60in-lb)

6-9 Nm (52-84in-lb)

8-9.5 Nm (70-85in-lb)

5-7 Nm (44-60in-lb)

5-7 Nm (44-60in-lb)

8-9 Nm (70-78in-lb)

6-8 Nm (53-69in-lb)

6-8 Nm (53-69in-lb)

8-9.5 Nm (70-85in-lb)

5-7 Nm (44-60in-lb)

4-5 Nm (35-43in-lb)

5.5-8.5 Nm (50-75in-lb)

6-8 Nm (53-69in-lb)

6-8 Nm (53-69in-lb)

6-9 Nm (53-78in-lb)

2.5-4 Nm (25-35in-lb)

2.5-4 Nm (25-35ft-lb)

2.5-4 Nm (25-35ft-lb)

2.5-4 Nm (25-35ft-lb)

Quietschende Bremsen sind kein Anzeichen eines Defekts, weshalb die Funktion in der Regel zu 100% gewährleistet ist. Somit kann die aktuelle Fahrt ohne Schwierigkeiten beendet werden. Dennoch sollten die Bremen anschließend sauber eingestellt werden. Wir empfehlen Ihnen hierzu eine Fachwerkstatt aufzusuchen. Die Kosten hierfür müssen Sie jedoch von Ihnen selbst getragen werden.

Die Höhe des Luftdrucks ist stark vom Einsatzgebiet abhängig. Auf befestigten Straßen und Wegen ist ein höherer Luftdruck vorteilhaft, wohingegen ein niedrigerer Luftdruck im Gelände bessere Eigenschaften mit sich bringt. Dies sollte in verschiedenen Geländen getestet und den persönlichen Bedürfnissen angepasst werden. Achtung: Auf keinen Fall den minimalen und den maximalen Luftdruck unter- bzw. überschreiten.

Um die Funktionsfähigkeit der Federungs- und Dämpfersysteme zu gewährleisten sollten diese im Bereich der Dichtlippen mit einem hochwirksamen Gleitmittel (z.B. Brunox) gepflegt werden. Durch das Gleitmittel wird das sogenannte Losbrechmoment verringert, weshalb die Systeme besser arbeiten können. Hierzu müssen zunächst die Gleitrohre der Federgabel bzw. des Dämpfers gründlich gereinigt und anschließend mit einer geringen Menge des Gleitmittels beschichtet werden. Achtung: Bei der Anwendung darauf achten, dass das Gleitmittel nicht mit den Bremsen in Berührung kommt. Hierbei kann die Bremswirkung verloren gehen und es besteht Verletzungsgefahr.

Die Funktion einer Kette ist in der Regel bis zu einer Fahrleistung von ca. 2500 km bis 3000 km gewährleistet. Bei Überschreitung dieser Reichweite kann eine Kette etwas gelängt sein und beschädigt bei weiterer Benutzung den Zahlkranz. Aus diesem Grund empfiehlt es sich die Kette in regelmäßigen Abständen zu erneuern. Bei längeren Touren in den Bergen (z.B. Alpencross) empfielt es sich eine Ersatzkette und ein Kombi-Werkzeug mit Kettenieter mitzunehmen, sodass eine beschädigte Kette auf die Schnelle repariert oder ausgewechselt werden kann.

Ein platter Reifen kommt schon mal vor. Aus diesem Grund empfiehlt es sich immer einen Ersatzschlauch und passendes Werkzeug dabei zu haben. Sofern dein Schlauch beschädigt ist kannst du diesen entweder reparieren (flicken) oder gegen einen neuen austauschen.

  • Folgende Maßnahmen können helfen einem Platten vorzubeugen bzw. diesen schnell zu beseitigen:
  • Breitere Reifen haben eine geringere Plattenanfälligkeit
  • Auf den Luftdruck achten. Zu geringer Luftdruck kann zu einem Durschlag führen.
  • Sofern das verursachende Objekt noch im Reifen steckt ist dieses zu entfernen, da dieses den neuen bzw. den reparierten Schlauch ebenfalls beschädigen kann
  • Mitführen eines Ersatzschlauches
  • Mitführen einer Pumpe bzw. einer Ersatzpumpe
  • Testen Sie die Reifenreparatur einmal zu Hause, sodass Sie im Ernstfall schnell reagieren können
  • Mitführen eines Pannensprays

Zündapp Service - schnell & einfach

Zum Serviceformular

SERVICEANFRAGE

Für Ihre Anfrage nutzen Sie bitte unser Serviceformular, das beschleunigt den Bearbeitungsprozess.


Garantie

Sie haben 2 Jahre Garantie auf Bruch von:

  • Rahmen
  • Gabel (sofern starr)
  • Lenker
  • Sattelstütze

Gewährleistung

6 Monate Gewährleistungsanspruch haben Sie auf:

  • Schaltung
  • Bremsen
  • Kurbel
  • Lager
  • Laufräder
  • und weitere Verschleiß- und Anbauteile

Keinen Gewährleistungsanspruch auf:

  • Nachziehen von Schrauben
  • Einstellung der Schaltung
  • Einstellung der Bremsen

Aufbauservice

Für eine Servicepauschale von 119.- Euro können Sie je nach Verfügbarkeit einen Techniker buchen, der Ihr Fahrrad bei Ihnen vor Ort aufbaut, einstellt und fahrbereit macht.


Reparaturen / Gewährleistung

Reparaturen können Sie jederzeit bei einer Werkstatt Ihrer Wahl durchführen lassen, ohne dass Garantie- oder Gewährleistungsansprüche verfallen.

SERVICELÖSUNG

Ihre Zufriedenheit ist unser oberstes Ziel. Um dies zu erreichen, sind verschiedene Serviceangebote möglich, die wir mit Ihnen individuell besprechen.

Folgende Lösungen bieten wir unseren Kunden:

Preisnachlass für
  • optische Mängel
  • defekte Bauteile
  • Reparatur bei einer Werkstatt Ihrer Wahl

Ersatzteilversorgung bei
  • defekten Bauteilen
  • mechanischen Problemen
  • technischen Problemen
  • elektrischen Problemen

Technikereinsatz
Spezielle Probleme oder komplexe Aufgaben lösen unsere Techniker direkt vor Ort im Markt bzw. bei Ihnen.

SERVICEABSCHLUSS

Wir sind immer bemüht, Ihre Serviceanfrage so schnell wie möglich abzuschließen.

In der Regel bedeutet das:
  • Weniger als 5 Tage für die Bearbeitung eines Preisnachlasses
  • Weniger als 7 Werktage für die Auslieferung von Ersatzteilen
  • Höchstens 20 Werktage für die Instandsetzung durch einen Techniker
Die größte Zündapp Community online

Tolle Marken haben treue Fans - das gilt natürlich auch für Zündapp. Im offiziellen Forum trifft sich die größte Community weltweit zum Informations- und Gedankenaustausch. Hier geht es um alle Themen rund um Zündapp – von Erfahrungsberichten bis zu Veranstaltungstipps. Das Zündapp Forum bietet Dir und allen Anhängern der Marke viele verschiedene Funktionen, Boards und Themen – sei dabei und registriere Dich jetzt!

Zündapp Forum